Fitnesswelt.de
ist ein Informationsdienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2000-2017, Alle Rechte vorbehalten!
Ski, Skiurlaub, Berge, AlpenInfo-Portal für Bergbahnen und Seilbahnen. 
Test-Lab:
War alles besser?

Sport früher – Sport heute

Datum: 16.12.2015
„Sport ist Mord“, hieß es früher. Heute ist Sport zu einem gesellschaftlichen Highlight geworden. Bei jedem großen Sportevent sitzen hunderte oder sogar tausende Zuschauer im Stadion oder in der Halle und schauen live zu, während weitere Tausend zuhause vor dem Fernseher sitzen, um dort das Sportevent oder die Wiederholung zu verfolgen. Sport ist in den letzten Jahren immer mehr zu einem kommerziellen Gut geworden. Wenn man sieht, wie viel Geld ein Fußballspieler in Deutschland oder ein Basketballspieler in Amerika verdient, wie hohe Ablösesummen gezahlt werden und wie viele Jobs alleine durch den Sport geschaffen werden, kann man die Entwicklung gar nicht fassen.

Entwicklung des Sports
Der heute praktizierte Sport mit Konkurrenz-, Leistungs- und Rekordprinzip ist erst 200 Jahre alt. Zuvor ging es nicht um Leistungsmessungen, sondern um einfache Leibesertüchtigung und war zum größten Teil für Männer gedacht. Die Sportarten, die ausgeübt wurden, waren beschränkt auf Turnen, Schwimmen und andere Leibesübungen. 1896 wurden dann die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit abgehalten. In der Antike gab es bereits Olympische Spiele, die jedoch im Jahre 393 vom Kaiser wegen „Verehrung heidnischer Götter“ verboten wurden. Die ersten neuzeitlichen Olympischen Spiele fanden in Athen statt und gingen neun Tage lang. Es wurden Wettkämpfe in Fechten, Gewichtheben, Leichtathletik, Radsport, Schwimmen, Schießen, Turnen und Tennis ausgetragen. Im Vergleich zu heute waren die Olympischen Spiele sehr klein – nur 241 männliche Athleten nahmen teil -, jedoch war es für diese Zeit das größte je stattfindende Sportereignis. Im späten 19. Jahrhundert wurden dann die Teamsportarten mit Ball wie Basketball, Fußball, Handball oder Volleyball erfunden und immer populärer.

Sport heute: Kommerzialisierung des Sports
Die Sportarten, die im Jahre 2015 laut einer Statistik am meisten im Fokus der Menschen standen, sind Fußball, Boxen und Automobilsport. Auch Skispringen, Tanzen und Leichtathletik stehen hoch im Kurs. Der Unterschied zu früher ist jedoch, dass die Menschen diese Sportarten nicht mehr unbedingt selbst betreiben, sondern nur „Fan“ davon sind. Das heißt, sie fahren zum Stadion, in die Sportkneipe oder schalten selbst den Fernseher an, um live bei dem Event dabei zu sein, stehen aber nicht mehr selbst auf dem Platz. Dies ist auch ein Grund für die erhöhten Adipositas-Werte in unserer Gesellschaft. Dabei ist der Sport kommerzialisiert und zudem alltagstauglich gemacht worden. Es gibt viele Möglichkeiten draußen Sport zu machen, ohne dass man dafür Geld zahlen muss, oder für einen geringen Betrag einen Sportverein oder ein Fitnessstudio zu besuchen. Zur Kommerzialisierung zählt auch die Werbung und der Verkauf von Sportartikel. Die Mode ist sportlicher geworden: Sportschuhe und auch Jogginghose werden auch auf der Straße getragen. Große Unternehmen wie Adidas und Nike haben sich komplett auf Sportartikel spezialisiert und machen damit Milliarden Umsätze. Wer lieber individuellere (Sport-)Kleidung möchte, wird hier fündig.

Fazit: Entwicklung des Sportes positiv oder negativ?
Die Entwicklung des Sports kann man als positiv und negativ bezeichnen. Auf der einen Hand gibt es heute eine viel größere Anzahl an Sportarten, die in Gruppen oder alleine absolviert werden können, und es kommen stetig neue hinzu. Es müsste also für jeden Menschen und auch für jede Lebenssituation eine passende Sportart dabei sein. Auf der anderen Hand werden diese immer weniger genutzt. Eine steigende Anzahl an Menschen ist in einem Fitnessstudio angemeldet, doch viele nutzen dieses Angebot nicht, obwohl sie Geld dafür bezahlen. Wir haben heute eine Vielzahl an Extremsportlern und an fitten Menschen, die jeden Tag oder zumindest zwei- bis dreimal die Woche Sport treiben, auf der anderen Seite sind jedoch mehr als 30% der Menschen in Deutschland übergewichtig.
 

Schauen Sie mal vorbei:
Skiurlaub Österreich, Skiurlaub Deutschland, Skiurlaub Schweiz, Skiurlaub Tirol :: Skigebiete Österreich, Skigebiete Schweiz, Skigebiete DeutschlandSeilbahnen Österreich, Seilbahnen Schweiz, Seilbahnen Deutschland - Daten, Technik, Verzeichnis, Bilder
News-Archiv:
2003:
Sep Okt Nov
Dez
2004:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2005:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2006:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2007:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2008:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2009:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2010:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2011:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2012:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2013:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2014:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2015:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2016:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez
2017:
Jan Feb Mrz
Apr Mai Jun
Jul Aug Sep
Okt Nov
Fitness-Studios:
Auswahl von Orten nach Anfangsbuchstaben
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J
K | L | M | N | O | P | Q | R | S
T | U | V | W | X | Y | Z
Weitere News
Lexikon
Mehr Wissen für eine bessere Figur! In unserem kleinen Lexikon finden Sie wichtige Begriffe auf dem Weg zum gesunden Körper einfach erklärt. Fitness-Lexikon >>

Muskelaufbau
Bauchmuskeltraining
Gewichtsreduktion
Kalorien
Ascorbinsäure
Empfehlungen:
Portal für Autos, Neuwagen und mehr.
Studios
Hier gibts eine Auswahl erstklassiger Fitness- und Sonnenstudios sowie Sportfachgeschäften. einfach aussuchen! >>
e-Cards
Fit-Cards von Zuhause? Kein Problem. Denn hier sind unsere kostenlosen elektronischen Grußkarten. Schreiben Sie jetzt! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit dem Fitnesswelt.de-Newsletter! will ich haben >>