Nächste NachrichtVorige Nachricht

Weg mit dem Winterspeck

Mit dem Crosstrainer zur Bikinifigur

Datum: 24.03.2012
Welche Frau träumt nicht von einer Bikinifigur? Ein flacher Bauch, straffe Oberschenkel und ein knackiger Po sind heutzutage das perfekte Schönheitsideal einer Frau. Dieses zu erreichen benötigt viel Ehrgeiz, Selbstbeherrschung und Ausdauer.

Auch ein Körpertraining darf nicht fehlen. Bei diesem Training eignet sich der Crosstrainer. Mit dem Crosstrainer eine Bikinifigur zu bekommen ist somit nicht unmöglich. Tipps zum Training sind auf www.CrosstrainerBerichte.com zu lesen. Auch Anfänger finden hier einen Trainingsplan (www.crosstrainerberichte.com/crosstrainer-trainingsplan.html).

Zu Beginn ist es wichtig, dass sich nicht zu übernehmen. Das bedeutet, dass Anfänger grundsätzlich nicht bis zur völligen Erschöpfung trainieren, sondern klein anfangen, da ansonsten die Überanstrengung jegliches Training gleich beendet - aufgrund von fehlender Kraft oder durch Verletzungen, die durch falsche Trainingseinheiten wie zu intensives Training zu Beginn auftreten können. Aber auch die Motivation sinkt schnell, wenn mit Überforderung begonnen wird.

Ausdauertraining ist beim Crosstrainer sehr wichtig, da primär der Fettverbrauch angeregt wird. Wer täglich eine halbe Stunde auf dem Crosstrainer verbringt, der wird sich immer mehr steigern können, sodass nach wenigen Wochen eine Stunde oder zwei Stunden Training kein Problem mehr darstellen. Der Körper wird kräftiger und auch die Ausdauer wird trainiert. Gleichzeitig verliert der Körper durch den erhöhten Stoffwechsel an Fett, was für eine Gewichtsreduktion sorgt.

Die Gewichtsreduktion sorgt dafür, dass optisch die Problemzonen - allen voran Bauch und Po - deutlich schmäler und straffer werden. Besonders stark übergewichtige Menschen sollten das Training langsam beginnen und nur stufenweise steigern.

Über die Webseite CrosstrainerBerichte.com
Neben den Crosstrainer-Testberichten enthält die Webseite CrosstrainerBerichte.com viele weitere Informationen über diese Form der Heimtrainer. Es gibt Nützliches und Wissenswertes, zum Beispiel über den Unterschied zwischen Crosstrainern und Ellipsentrainern, und vieles mehr zu erfahren.

Darüber hinaus sind Specials zu besonderen Gesundheitsthemen wie beispielsweise zu Skoliose oder Morbus Bechterew oder auch zur Benutzung eines Crosstrainers während der Schwangerschaft hier nachzulesen. Es sind Angaben über die wichtigsten Hersteller-Marken, Besonderheiten einzelner Modelle und Erfahrungsberichte zu lesen. Die Webseite wird ständig erweitert und bündelt so alles Wissenswerte rund um dieses Trainingsgerät.

Über das Training mit einem Crosstrainer
Das Besondere am Training mit einem Crosstrainer ist die Art der Bewegung: Sie ist mit einer Lauf- oder Gehbewegung zu vergleichen. Dabei kommen jedoch keine Stoßbelastungen zustande wie beim Joggen. Dadurch ist eine Gelenk schonende Bewegung möglich, die trotzdem den ganzen Körper beansprucht, denn auch die Arme führen eine Bewegung durch.

Mit verschiedenen Trainingsprogrammen kann der Nutzer unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Leichtes Herz-Kreislauf-Training ist ebenso möglich wie kräftigendes Training oder das Durchführen von Crosstrainer Programmen zum Abnehmen.

Die Webseite CrosstrainerBerichte.com präsentiert Crosstrainer Test- und Erfahrungsberichte der meistverkauften Geräte.


Quelle: openPR