Nächste NachrichtVorige Nachricht

Buchtipp

Jungmacher: Aroma-Therapie für Wohlbefinden, Schönheit und Anti-Aging

Datum: 13.05.2012

Die Jungmacher - Aktivieren Sie Ihren inneren Jungbrunnen und drehen Sie Ihre biologische Uhr zurück

Die Aroma-Therapie ist eine Behandlung mit etherischen Ölen und duftenden Essenzen, die aus Blüten, Kräutern und Hölzern hergestellt werden. Diese aromatischen Öle und Essenzen wirken hauptsächlich über den Geruchssinn und entfalten so ihre Wirkung. Das vegetative Nervensystem, das an das Riechzentrum im Gehirn gekoppelt ist, kann mittels Duft- und Aromastoffen gezielt beeinflusst werden. So können mit der Aromatherapie intensive Wirkungen erzielt werden, die mitunter denen von chemischen Therapeutika sogar weit überlegen sind – und das ohne Nebenwirkungen.

Für viele Leiden das passende Aromaöl
Es gibt kaum ein Leiden, das sich nicht erfolgreich mit der Aromatherapie behandeln lässt. Die aromatischen Substanzen können entweder inhaliert, in verdünnter Form auf die Haut aufgetragen oder ins Badewasser gegeben werden. Manche Aromaöle können auch innerlich angewendet werden. Die Aromastoffe aktivieren zunächst die Sinne, nämlich den Geruchs- und gegebenenfalls den Geschmackssinn. Über diese Sinnesbeeinflussung können sich schließlich Folgewirkungen auf die Organfunktionen entfalten.

Natürliche Heilmittel
Innerlich angewendet haben verschiedene etherische Öle sogar eine antibakterielle bzw. eine antivirale Wirkung, die die Wirkung von chemischen Antibiotika sogar noch übertreffen kann. Viele dieser duftenden Öle und Essenzen kennen wir aus dem Alltag und wissen sie als altbewährte Naturheilmittel zu schätzen. Dazu gehören die Kamille mit ihrer entzündungshemmenden oder die Pfefferminze mit ihrer belebenden Wirkung. Aber auch Lavendel, Knoblauch und diverse Kräuter wie Estragon, Rosmarin oder Salbei üben ihre postive Wirkung über die enthaltenen Aromastoffe aus.

Gezielt wirksam
Als Tee getrunken oder zum Würzen von Speisen verwendet sind diese Aromastoffe hilfreich bei Funktionsschwächen innerer Organe wie Magen, Darm, Leber und Herz. Zudem unterstützen sie den Blutkreislauf und beruhigen die Nerven. Aber auch nur über die Nase können viele Aromastoffe ihre volle Wirkung entfalten. Für diesen Zweck werden die Aromaöle zum Beispiel über Aromalampen verdunstet. So verströmen die Düfte in die Raumluft, wodurch über das Geruchssystem eine intensive Wirkung auf unser vegetatives Nervensystem erzeugt wird. Aromaöle können anregend, beruhigend oder gar inspirierend und bewusstseinserweiternd wirken. Sie wirken direkt auf das limbische System im Gehirn und übermitteln dort ihre Duftbotschaft, wodurch gezielte Wirkungen auf Körper, Geist und Seele erzielt werden.

Ausgewählte Aromaöle von A bis Z und ihre Wirkungen stellt Vanessa Halen ausführlich in ihrem aktuellen Ratgeber DIE JUNGMACHER vor:

Die Jungmacher - Aktivieren Sie Ihren inneren Jungbrunnen und drehen Sie Ihre biologische Uhr zurück
Der aktuelle Ratgeber von BoD-Bestseller-Autorin Vanessa Halen
ISBN 978-3-8391-8644-2
100 Seiten – 12,90 Euro

Kostenlose eBooks, Gratis-Leseproben und weitere Infos über die Autorin und ihre Bücher auf der Wellness-Infoseite:
www.wellness-infoseite.de


Quelle: openPR