Nächste NachrichtVorige Nachricht

Erfolgreich

Zweite Auflage von „Magersucht ist kein Zuckerschlecken“ nach nur zwei Monaten

Datum: 09.08.2012
Erfolgreich
Cover des Buches

Nach nur zwei Monaten ist die Erstausgabe von Mara Schwarz’ „Magersucht ist kein Zuckerschlecken“ nahezu ausverkauft. Der Berliner Verlag Periplaneta wird deshalb im August eine zweite Auflage herausbringen. Die Autobiografie ist das bisher erfolgreichste Buch der Verlagsgeschichte. Das Buch ist ebenfalls als E-Book für den Kindle, iPad und andere Lesegeräte verfügbar.

Mit „Magersucht ist kein Zuckerschlecken“ eröffnete der Verlag Periplaneta im Mai 2012 seine Non-Fiction-Reihe Edition Blickpunkt. Die unter Pseudonym veröffentlichte Autobiografie einer jungen Frau, die an der seelisch bedingten Essstörung Anorexia nervosa leidet, bietet faszinierende, mitunter erschreckende Einblicke in die für Außenstehende nur schwer nachvollziehbare Gefühls- und Gedankenwelt von Magersüchtigen. Nach einem traumatischen Erlebnis rutscht Mara Schwarz als Teenager in die Essstörung. Selbst als sie nur noch knapp 35 Kilo wiegt, fühlt sie sich noch viel zu dick. Im ständigen Ringen mit sich selbst und den besorgten Ärzten versucht sie verzweifelt und mit eiserner Disziplin, die Kontrolle über ihr Leben zu bewahren. Mara Schwarz wird mehrfach eingewiesen, zwangsernährt, isoliert und therapiert und begegnet dem Druck von außen mit noch schärferer Selbstkasteiung, mit Depressionen und mit der Flucht in den Alkohol. Erst als Ärzte und Betreuer sie aufgeben und ihr raten, sich an ein Hospiz zu wenden, gelingt ihr der erste Schritt zurück.


Mara Schwarz: „Magersucht ist kein Zuckerschlecken“
Verlag: Periplaneta, Berlin; 2. Auflage (August 2012), Edition Blickpunkt
Genre: Autobiografie
Buch, Softcover 232 S.
Größe: 20,6 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-940767-91-2
GLP: 13,90 € (D)


Weitere Infos unter: www.periplaneta.com