Nächste NachrichtVorige Nachricht

Die Mitte des Körpers

Fitness für die Beckenbodenmuskulatur

Datum: 21.09.2012

Die eigene Fitness spielt eine wichtige Rolle für das körperliche Wohlbefinden. Trendsportarten wie Spinning, Nordic Walking oder Crossgolf spornen zu physischer Betätigung an und locken selbst Sportmuffel aus der Reserve. Um fit und attraktiv zu sein, soll der gesamte Leib gestählt und in Form gebracht werden. Dabei bleibt eine wichtige Muskelgruppe im Körper oftmals unbeachtet: der Beckenboden.


Während es bei vielen Menschen der Job ist, der für die geistige Fitness sorgt, wird der körperlichen leider oftmals nur unzureichend Rechnung getragen. Unter der Woche bleibt kaum Zeit oder Energie für Sport. Zumeist reicht es nur für ein sehr einseitiges Programm. Jedem ist zwar bewusst, dass es wichtig ist, sich umseitig um den eigenen Körper zu kümmern, die Umsetzung dieses Vorhabens gestaltet sich im Alltag jedoch häufig schwierig.
Gerade ein ausgewogenes Training für die Muskulatur des Beckenbodens kann hingegen leicht und vollkommen unproblematisch in den Tagesablauf integriert werden. Es müssen noch nicht einmal extra Zeitfenster dafür eingeräumt werden.


Besonders wichtig: Beckenbodentraining für Frauen


Das Beckenbodentraining, auch Kegelübung genannt, ist im Grunde eine reine Stärkung der Muskulatur. Es wird jedoch bereits mit einfachen Übungen eine große Wirkung erzielt.
Gerade für Frauen ist das interessant, da jede vierte unter Ihnen an Blasenschwäche leidet.
Es finden sich zahlreiche Informationen und Angebote für spezielles Beckenbodentraining für Frauen. Hilfestellungen sowie Anleitungen, um diese Körperregion fit zu halten, werden rege angenommen. Doch Frauen sind nicht die Einzigen, die von dieser Angelegenheit betroffen sind. Ein schlecht trainierter Beckenboden kann ebenso bei Männern zu vielfältigen Problemen führen. Auch bei ihnen hängt die Fitness der Blase unmittelbar mit der Beckenbodenmuskulatur zusammen. Durch die Sportübungen kann, etwa bei einem überlasteten Schließmuskel, die Harnkontinenz sehr effizient verbessert werden.


Für alle Altersgruppen


Für die allgemeine Fitness spielt eine gesunde Ernährung eine wichtige Rolle. Das weiß heutzutage fast jeder und durch alle Altersschichten hindurch. Während versucht wird auf diese zu achten, wird fleißig an der Sportlichkeit gearbeitet.
Das Gute am Training für die Beckenbodenmuskulatur ist, dass es ganz leicht zusätzlich zur üblichen Routine durchgeführt werden kann. Da es unsichtbar und jederzeit ausführbar ist, lässt es sich bequem in den Alltag integrieren. Ob auf in der Arbeit, im Zug oder gemütlich auf dem Sofa zu Hause: an der Straffung der Muskulatur kann überall gearbeitet werden. Neben der vorbeugenden Wirkung machen die drei wichtigen Aufgaben, nämlich das Stützen der Bauchorgane, die Kontrolle von Blase und Darm, sowie die Steuerung des sexuellen Erlebens, das Trainings so wichtig für Frauen und Männer jeden Alters.