Nächste NachrichtVorige Nachricht

Dokumentation im Sport

Coole Actioncams zur Dokumentation von wagemutigen Bike-Einsätzen - ein Überblick

Datum: 03.04.2013
Gewagte Stunts sind das Eine, doch machen sie nur halb so viel Spaß, wenn niemand sie beachtet. Dabei ist der Trend aus den USA schon längst nach Europa gekommen und jeder stolze Biker kann seine erstklassigen Künste live und in Farbe aufnehmen. Dafür benötigen wagemutige Mountainbiker und Motorradfans eigentlich nur eines: eine Actionkamera.

Die Funktionen der Kameras

In der Regel kann die waghalsige Tour durch die Berge oder die schnelle Spritzfahrt auf den Landstraßen mit jeder handelsüblichen Videokamera gefilmt werden. Auf dem Bike gestaltete sich das schwer, denn während der Fahrt kann niemand die Kamera halten. Für den Rad- und Motorradsport haben Hersteller daher spezielle Actionkameras entwickelt. Diese werden direkt am Helm oder am Lenkrad befestigt und filmen auf Knopfdruck die gesamte Fahrt. Je nach Modell besitzen die Kameras viele Features. So ist das GPS-Tracking weit verbreitet und zeichnet während der Fahrt die Geschwindigkeits- und Höhenangaben auf. Letzteres ist auch für Fallschirmspringer oder weitere Luftkünstler interessant. Selbstverständlich unterliegen die Aufnahmen der High-Definition und brillieren mit Klang und Farbtiefe.

Direkte Internetübertragung möglich

Bei einigen Modellen muss das aufgenommene Material nicht einmal mehr manuell auf den Computer und von dort auf eine Videoplattform übertragen werden. Mittels Bluetooth lässt sich die Kamera direkt mit dem Smartphone verbinden und die Übertragung starten. Wer dies nicht wünscht, dafür jedoch das notwendige Equipment besitzt, überträgt die Aufnahmen direkt über HDMI und erhält im Nu einen Livestream. Ein gutes Beispiel stellt die GoPro Hero von Fahrrad.de dar.

Näher dran dank Widescreen

Damit die Fahrt so realitätsnah wie nur möglich am Bildschirm nachempfunden werden kann, sollte die Actionkamera eine hohe Bildrate besitzen. Full-HD, einen hohen Aufnahmeweitwinkel und eine hohe Bildrate von mindestens 30 Bildern in der Sekunde beschreiben die Ansprüche, die jeder Biker haben sollte. Mit einem integrierten oder per Kabel angeschlossenen Mikrofon kommen die Geräusche während der Fahrt herüber und untermalen die Stunts akustisch. Über das Internet können Biker die Cams zu teils günstigen Preisen problemlos erwerben.