Nächste NachrichtVorige Nachricht

Buchtipp

Katja Konwer: Wann kommt die Sonne? - PSC - Eine Krankheit bestimmte mein Leben

Datum: 28.07.2014
Buchtipp
Cover des Buches

Mein Name ist Katja Konwer und ich habe am 8.März 2006 eine Spenderleber bekommen.

Als die Ärzte 1993 nach zweijähriger Krankheitssuche endlich herausfanden, was für eine Krankheit ich habe, war ich gerade einmal 20 Jahre alt. Ich erinnere mich noch daran, als wäre es gestern gewesen. Die Untersuchung war vorbei, ich wurde auf den Flur geschoben und eine junge Ärztin beugte sich über mein Bett. Sie sagte: „Sie haben eine PSC. Wie es aussieht, werden Sie spätestens in einem Jahr eine Spenderleber benötigen.“

Ich lag da so in diesem Bett und dachte: Redet die mit mir? Welche Krankheit habe ich? Spenderleber? Ich will nächstes Jahr noch nicht sterben!
Anfangs konnte ich mich mit dem Gedanken Transplantation nicht abfinden. Dazu ging es mir noch zu gut. Aber mit den Jahren merkte ich, dass die Krankheit fortschritt. Alle paar Monate war ich Dauergast im Krankenhaus und der immer stärker werdende Juckreiz brachte mich fast um den Verstand. Ich fühlte mich schlapp und verlor oft meinen Lebensmut.

Meinen Hausarzt fragte ich damals: „Warum ich?“
Darauf antwortete er mit drei kurzen Worten: „Warum Sie nicht?“

"Wann kommt die Sonne?" ist ein Überlebensbuch, das Mut macht.

Katja Konwer arbeitet heute unter anderem in der Ferienbetreuung von transplantierten Kindern.


Katja Konwer
Wann kommt die Sonne?
ISBN: 978-3902647214
Ladenpreis: EUR 14,90 [D], EUR 15,40 [A]
ISBN eBook: 978-3-902943-26-2
Preis eBook: EUR 9,99
Verlag edition riedenburg

***************************************
Like uns auf facebook:
www.facebook.com/fitnesswelt.de
***************************************


Die Meinung der fitnesswelt.de-Redaktion:
Es kann jeden jederzeit treffen. Die Krankheit PSC ist selten, es gibt ca. 4.000 Betroffene in Deutschland. Katja Konwer beschreibt schnörkellos und ohne Gejammer, was sie alles erlebt hat. Von den ersten Beschwerden bis zur 1.000-km-Radtour. Dieses Buch motiviert, über sich nachzudenken. Es zeigt allerdings auch, wie schwierig es in unserem Gesundheitssystem ist, anerkannt, verstanden und angemessen behandelt zu werden. Eine große Systemkrankheit."






E-book