Nächste NachrichtVorige Nachricht

Herzfrequenzmesser integriert

Die neue TomTom Runner Cardio GPS Sportuhr

Datum: 01.08.2014
Brustgurt zur Herzfrequenzmessung? Mit der neuen TomTom Runner Cardio GPS Sportuhr braucht man das nicht mehr.

Der Sensor für die Herzfrequenz ist bereits in der Uhr integriert - ähnlich wie es zum Beispiel in Smartphones bereits der Fall ist, z. B. beim Samsung Galaxy S5. Dort allerdings sind sich die Nutzer einig - so richtig rund läuft dieses Konzept nicht.

Anders bei der TomTom Runner Cardio, denn diese befindet sich am Handgelenk und weist die Problematik der kurzfristigen Erfassung durch den permanenten Hautkontakt nicht auf.

Mit Herzfrequenzmessung und dennoch sexy. So zeigt denn auch TomTom den Spot mit Alexandria Morgan.

Mit der TomTom Runner Cardio ist es einfach, im optimalen Pulsbereich zu trainieren. Läufer können zwischen fünf Intensitätszonen auswählen, die zu ihren Trainingszielen passen. Ein akustischer und ein Vibrationsalarm informiert außerdem darüber, ob sie schneller oder langsamer laufen sollen. Zudem können sich Läufer in Echtzeit Puls, Distanz, Tempo und andere wichtige Laufinformationen während des Trainings auf einen Blick anzeigen lassen.

"Wieder einmal macht TomTom innovative Technik für jedermann zugänglich", sagt Corinne Vigreux, Managing Director, TomTom Consumer. "Wir wissen, dass die Messung der Herzfrequenz die genaueste Methode ist, um zu verstehen, wie der Körper auf das Training reagiert. Mit der TomTom Runner Cardio kann jeder Läufer ganz einfach per Herzfrequenz-Training die eigene Leistung verbessern