Nächste NachrichtVorige Nachricht

Golf für die Fitness: wir zeigen Dir, welche Wirkung der Sport auf Deinen Körper hat

Wir räumen mit den Klischees rund um Golf auf und zeigen Dir, wie Golf spielen sich auf Deine Fitness auswirkt. Erfahre alles rund um Sport und Golf in unserem Beitrag.

Datum: 15.04.2021


Nicht immer direkt gesehen, haben auch Ballsportarten einen massiven Effekt auf die Fitness des eigenen Körpers. Dabei ist Golf ein oft belächelter Sport, geht es um Kraft, Ausdauer und Performance. Wir möchten mit diesem Klischee aufräumen und Dir in unserem Beitrag zeigen, welche Auswirkung der Sport auf Deine Fitness hat. Außerdem stellen wir Dir einige Golf Angebote vor, welche Dir bei einer leichten, aber regelmäßigen Fitness Routine helfen können.

Diese Muskelgruppen werden beim Golf beansprucht


Für Außenstehende ist nicht immer direkt ersichtlich, welche Muskelgruppen beim Golf eigentlich angesprochen werden. Daraus ergibt sich schnell die falsche Schlussfolgerung, dass Golf nichts mit Muskelaufbau und Fitness zu tun hat. Im Gegenteil werden große Bereiche der Rumpf- und Bauchmuskulatur beim Abschlag des Balls angesprochen. Auch die untere Wadenmuskulatur sowie der Unterkörper stehen unter sportlicher Belastung. Damit fehlt nicht mehr viel, um aus einem Aufenthalt auf dem Golfplatz ein effektives Ganzkörpertraining werden zu lassen.

Während der Rumpf und der Unterkörper trainiert und beansprucht werden, ist ein leichtes Armtraining für Golfer üblich. Hier reichen leichte Gewichte und wenige Wiederholungen bereits aus, um die eigene Fitness beim Golf spielen auf einem angenehmen Level zu halten. Besuche im Fitness Studio stellen daher für ambitionierte Golfer eine ideale Ergänzung zum Training auf dem Platz dar. Wer bei der eigenen Fitness die Kondition nicht vernachlässigen will, kann auf leichtes Jogging setzen.

Fitness durch Golf, so erlangst Du eine individuelle Routine


Sicherlich ist für Golfspieler eine der größten Hürden das Aufrechterhalten einer festen Routine. Dabei sprechen wir sowohl vom regelmäßigen Spielen auf dem Outdoor- oder Indoorplatz als auch vom Trainieren der Kondition und Fitness. Wir empfehlen Dir, neben festen Terminen für Dein Training auch einen Trainingspartner zu suchen. So könnt ihr euch gegenseitig motivieren und die Ergebnisse des jeweils anderen kontrollieren. Wer regelmäßig gemeinsam trainiert, wächst nachgewiesenermaßen schneller über die eigenen Grenzen hinaus.

Solltest Du neben einem Leidensgenossen noch eine weitere Motivation für Fitness beim Golf spielen benötigen, haben wir noch Vorschläge für Golf Angebote in der Hinterhand. Wie nahezu alles heutzutage, lassen sich auch Sportarten digital abbilden, wobei Dir Dein Smartphone oder Tablet helfen kann. Mit einem digitalen Launchmonitor, einer Smartwatch und weiteren Golf Angeboten auf unserer Website lassen sich Deine Trainingserfolge ideal festhalten, was Dir beim Aufbau und Erhalt Deiner Fitness einen besseren Überblick verschafft.

Unser Fazit: Golf spielen stärkt die eigene Fitness


Wie Du sicherlich erkennen konntest, ist Golf durchaus eine schweißtreibende Sportart. Wer sich vom elitären Auftreten und elektrischen Caddies blenden lässt, sollte einen Blick hinter die Kulissen dieser anspruchsvollen Sportart werfen. Ob Du selbst Spieler bist, oder Dir einen generellen Überblick verschaffen möchtest: nun weißt Du, welche Fitness Aspekte Dich beim Golf erwarten und worauf Du Dich beim nächsten Gedanken an diese Sportart erinnern kannst. Für weitere Golf Angebote und erstklassige Deals für Deine Fitness, haben wir Dir auf unserer Website die attraktivsten Produkte der Saison zusammengefasst.
Golf Gesundheit Fitness