Body Syndicate

Nächste NachrichtVorige Nachricht

Aktiv im Urlaubsland:

Sportstrände in Mecklenburg-Vorpommern

Datum: 18.05.2021
Aktiv im Urlaubsland:
TMV/H2F

Entlang der 2.000 Kilometer langen Küstenlinie Mecklenburg-Vorpommerns und der 2.000 Seen bieten sich für Gäste unzählige Möglichkeiten sportlich aktiv zu sein. Angefangen beim Meerjungfrauenschwimmen in Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst über Beachsoccer-Camps im Seebad Warnemünde bis hin zu Stand-up-Paddling-Touren zum Sonnenaufgang auf der Insel Usedom – das Angebot ist breitgefächert. Rund jeder siebente Gast in Mecklenburg-Vorpommern versteht sich als Aktivurlauber. Das geht aus der Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) hervor. Im Folgenden eine Auswahl an ausgewiesenen Sportstränden an Ostsee und Seen:


Kühlungsborn: Tagsüber Volleyball, abends Stand-up-Paddling


Von Juli bis September können Interessierte am Aktiv Fun Strand in Kühlungsborn zwischen Seebrücke und Bootshafen etwas Besonderes unternehmen: eine sogenannte „NIGHTSUP-Tour“, die von dem Unternehmen „Oceanblue Watersports“ angeboten wird. Bei anbrechender Abenddämmerung besteht dabei die Möglichkeit, beleuchtete Stand-up-Paddle-Boards auszuleihen und an einer geführten Tour teilzunehmen. Tagsüber kann täglich auf vier Feldern Beachvolleyball, -soccer und -handball gespielt werden. Zusätzlich werden Gästen am Sportstrand Kühlungsborn auch SUP- sowie Kitesurfkurse angeboten.
Weitere Informationen: www.kuehlungsborn.de, www.oceanbluewatersports.de

Titelbild: Auf eine Partie Volleyball am AOK Active Beach in Warnemünde
© TMV/H2F



Warnemünde: Spiel und Spaß auf 7.500 Quadratmetern


In Warnemünde, dem Seebad der Hansestadt Rostock, befindet sich der AOK Active Beach Warnemünde, der Besuchern von Juni bis September zur Verfügung steht. Auf rund 7.500 Quadratmetern finden sich insgesamt acht Spielfelder, auf denen täglich von 11.00 bis 18.00 Uhr Beachhandball, -soccer, -volleyball und -basketball gespielt werden kann. Darüber hinaus können Interessierte an kostenfreien Yoga- und Qigong-Kursen teilnehmen. Für Familien findet am 29. Juli der „AOK Familien-Sport-Beachtag“ statt. Jüngere Gäste haben vom 19. bis zum 30. Juli die Möglichkeit, am AOK Robbencamp, einem Beachsoccer Camp, teilzunehmen. Dabei können Kinder jeweils einen Tages-, Dreitages- oder Wochenkurs belegen.
Weitere Informationen: www.rostock.de
Informationen zum Robbencamp: www.rostockerrobben.de


Prerow: Meditation und Meerjungfrauenschwimmen


Der Sportstrand Prerow im gleichnamigen Ort auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist in diesem Jahr voraussichtlich vom 15. Juni bis zum 15. September für Gäste geöffnet. Hier wird insbesondere jüngeren Gästen viel geboten: Montags bis freitags zwischen 9.00 und 13.00 Uhr haben Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren die Möglichkeit, an dem betreuten Programm „Beachkids“ teilzunehmen. Dabei können sie die Beachsoccer-, Volleyball- und Slackline-Angebote nutzen und an Meerjungfrauenschwimmkursen oder Zirkusprojekten teilnehmen. Neu in diesem Jahr ist der Verleih von Equipment für den Trendsport des Sommers 2021 Wingsurfen, einer Kombination aus Kite- und Windsurfen. Des Weiteren werden angeleitete Acroyoga-Familienkurse angeboten, ein Partnersport, der Elemente von Yoga und Akrobatik verbindet. Darüber hinaus gibt es Angebote wie Yoga-, Meditations- oder SUP-Kurse sowie ein Beachsoccer- und -volleyballfeld. Von Juni bis September finden am Sportstrand verschiedene Veranstaltungen statt, darunter das Ostseeschwimmen, der SUP-Cup oder das 5. Prerower Drachenfest.
Weitere Informationen: www.sportstrand-prerow.de


Göhren: Mit dem Skimboard am Strand entlang surfen


Am Nordstrand des Ostseebades Göhren auf Deutschlands größter Insel Rügen befindet sich der Sportstrand Tiki Beach, der über die Strandzugänge elf bis 14 zu erreichen ist. Hier können von Juni bis September Skimboards, kleine flache Bretter zum Surfen entlang des seichten Gewässers der Strandlinie, ausgeliehen werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine Beachvolleyballanlage mit bis zu acht mobilen Feldern sowie jeweils ein Badminton-, Beachsoccer- und Handballfeld zu nutzen.
Weitere Informationen: www.tiki-beach.de, www.goehren-ruegen.de


Usedom: Stand-up-Paddling-Tour zum Sonnenaufgang


Zwischen den Seebrücken des Ostseeheilbades Ahlbeck und dem Seeheilbad Heringsdorf auf Deutschlands zweitgrößtem Eiland Usedom steht Sportbegeisterten der Kaiserbäder Sportstrand vom 28. Juli bis zum 5. September täglich jeweils montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr und samstags bis sonntags von 10.00 bis 16.00 Uhr zur Verfügung. Einmal in der Woche gibt es hier einen Höhepunkt für Frühaufsteher: Jeden Mittwoch um 7.00 Uhr ist eine Sonnenaufgangstour geplant, eine geführte Stand-up-Paddling-Tour bei Tagesanbruch. Diese können unter www.kaiserbaeder-auf-usedom.de gebucht werden. Darüber hinaus werden in den Monaten Juni und September von Montag bis Freitag jeweils um 9.00 Uhr angeleitete Fitnesskurse mit Meerblick, darunter Strandgymnastik, Yoga und Qigong, angeboten. Neben Kursen sind auch Veranstaltungen geplant, darunter der internationale „Usedom Beachtennis Cup“ sowie mehrere Beachsoccer- und Volleyballturniere.
Weitere Informationen: www.kaiserbaeder-auf-usedom.de


Barracuda Beach am Neustädter See: Zwischen Sport-Arena und Sprungturm


In der Sport-Arena am Barracuda Beach am Neustädter See südlich von Schwerin können auf rund 9.000 Quadratmetern Sand- und Rasenfläche Beachvolleyball und -soccer sowie Basketball gespielt werden. Darüber hinaus werden auf dem Gelände auch Vereinsturniere, Trainingslager sowie Volleyballcamps veranstaltet. Wer sich etwas abkühlen möchte, hüpft über den Sprungturm ins erfrischende Nass oder leiht sich ein Boot aus. Entspannung finden Gäste bei einem kühlen Getränk unter den Palmen an der Beachbar.

Neben dem Barracuda Beach gibt es mit dem Zachun Beach, südwestlich der Landeshauptstadt Schwerin gelegen, dem Volksbad Waren (Müritz) sowie dem Strandbad Brora in der Mecklenburgischen Seenplatte noch weitere Strandbäder mit Sportangeboten im Landesinneren.
Weitere Informationen: www.barracuda-beach.de, www.mecklenburg-schwerin.de, www.mecklenburgische-seenplatte.de
Volleyball Strand Ostseebad Sportarena Volksbad