Body Syndicate

Nächste NachrichtVorige Nachricht

Aktivurlaub an der Elbe:

Radeln auf dem Elberadweg

Datum: 17.05.2021
Aktivurlaub an der Elbe:
MMKT GmbH

Inmitten von Dresden zieht sich ein langer Grünstreifen, die Elbwiesen, durch die Stadt. Die Ufer der Elbe prägen jedoch nicht nur Dresden, sondern auch zahlreiche andere interessante Städte wie Prag und Hamburg. Aktivurlauber zieht es zahlreich in diese Region, sowohl zum Radfahren als auch zum Wandern. Freuen Sie sich auf grüne Natur und ruhige Plätze am Wasser.

Titelbild: Magdeburger Dom und die Weiße Flotte auf der Elbe.
© MMKT GmbH


Der Elberadweg


Wussten Sie, dass dieser Radweg zu den schönsten und bekanntesten in ganz Deutschland zählt? Der Elberadweg startet im Riesengebirge Spindleruv Mlyn im nördlichen Teil von Tschechien. Nach insgesamt 1280km endet er schließlich in Cuxhaven, unmittelbar dort, wo die Elbe in die Nordsee mündet. Rund 840km des berühmten Elberadwegs erstrecken sich durch deutsches Gebiet.
Unternehmen Sie einen Tagesausflug mit dem Fahrrad auf dem Elberadweg und erkunden Sie die Umgebung auf eigene Faust. Als Start- und Zielorte für die Radtour an der Elbe bieten sich unter anderem folgende Orte an:
  • Dresden
  • Spindlermühle
  • Prag
  • Lutherstadt Wittenberg
  • Dessau
  • Magdeburg
  • Wittenberge
  • Hamburg
  • Cuxhaven

Die beliebtesten Strecken für Radler


Zu den bekanntesten Strecken des Elberadwegs zählt die Strecke Spindlermühle – Prag mit 260km. Wer in Magdeburg startet, kann zum Beispiel 370km nach Hamburg fahren oder 480km nach Cuxhaven. Von Dresden nach Hamburg radeln Sie etwa 600km. Der absolute Radweg-Klassiker ist jedoch die Strecke von Prag nach Dresden mit einer Länge von cirka 220km. Sie verbindet zwei Länder und zwei große Städte, die es wert sind, erkundet zu werden. Unterwegs verkosten Sie leckere Knödel und Bier und besuchen zwei Nationalparks.

Planung: Individuell oder Reiseveranstalter?


Zahlreiche Radler bestehen darauf, ihre Reise auf eigene Faust zu planen. So bleibt man spontan und kann Unterkünfte kurz im Vorhinein buchen. Dadurch reisen Sie flexibel und wissen heute noch nicht, wo Sie morgen schlafen werden. Diese Reiseart hat ihren ganz eigenen Charme, wobei einige Radfahrer es bevorzugen, eine organisierte Radtour zu buchen. Auf Wunsch kümmert sich der Veranstalter häufig um Extras wie Zusatznächte, Leihrad oder Tickets für Veranstaltungen. Oft erhalten Gäste Rabatte bei Gruppen ab 6 Personen. Dank vorgegebener Routen, festen Radfahrzeiten und Pausen müssen Sie sich um nichts kümmern. Es empfiehlt sich in beiden Fällen zur Hauptsaison, in den Ferienzeiten und an langen Wochenenenden im Vorraus zu buchen.
Radeln Radtour